Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer C 6499,2

Plakat "Die Wassermannlüge" am Kammertheater Neubrandenburg

Neubrandenburg, Puppentheater (1976-2001 tätig) - Puppenbühne Kühn, Klemens (1964-) - Entwurf
Material und Technik
Abmessungen
62,5 x 88,5 cm (unbeschnitten)
Inventarnummer
C 6499,2
Schenkung Klemens Kühn, Berlin. –
Klemens Kühn, Jahrgang 1964, studierte ab 1984 an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Bühnenbild und erhielt 1989 das Diplom. Anschließend war er dort 1990/91 Meisterschüler von Prof. Volker Pfüller. Seit 1991 arbeitet er freischaffend als Bühnenbildner, Maler, Grafiker und Ausstellungsdesigner in ganz Deutschland und war zwischen 2000 und 2004 als Ausstattungsleiter in Berlin und Halle/Saale engagiert. Seine Plakate für Theaterinszenierungen sind wiederholt im Rahmen des Wettbewerbs „Die hundert besten Plakate“ ausgezeichnet worden. In den neunziger Jahren war Klemens Kühn eng mit dem Kammertheater Neubrandenburg verbunden, dessen Erscheinungsbild er mitprägte. Die Neubrandenburger Bühne war 1976 von jungen Puppenspielern aus Wittenberg und von der Schauspielschule Berlin als „Staatliches Puppentheater Neubrandenburg“ gegründet worden. Bald zählten die Neubrandenburger zu den innovativsten Bühnen der DDR. Bis in die späten neunziger Jahre hinein erregte das Theater mit seinen Inszenierungen insbesondere für Erwachsene immer wieder die Gemüter. 1994 konnte nach langen Provisorien das restaurierte Neubrandenburger Schauspielhaus aus dem 18. Jahrhundert als feste Spielstätte bezogen werden, aber schon sechs Jahre später hörte das Kammertheater durch eine Fusion mit anderen kulturellen Einrichtungen in Neubrandenburg und Neustrelitz auf, als Ensembletheater zu bestehen.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Edition Harsch
Creditline
Puppentheatersammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plakat
Weitere interessante Objekte
"Peter Waschinsky berichtet von seinem Gastspiel beim >Carrefour du theatre d`Animation<, spielt Ausschnitte aus seinem Soloprogramm und zeigt Dias, Fotos, Plakate" 15. September 1978. Staatliches Puppentheater Neubrandenburg. Plakat
Neubrandenburg, Puppentheater
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung

Dicker Mandarin aus "Die Nachtigall"

Merck, Heinrich Johann
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Dicker Mandarin aus "Die Nachtigall"
Merck, Heinrich Johann
Puppentheatersammlung
Neubrandenburg, Puppentheater
Weitere interessante Objekte
Schichtl-Theater. Künstlerische Marionettenspiele. Bekannt seit 1758. Eigene Bühne und Dekorationen. Gastspiel. "Die Schatzgräber auf dem Heiligenberg." Eine Odenwaldsage von Prof. Dr. Hünnerkopf.
Schichtl, Xaver August
Puppentheatersammlung
Zum Seitenanfang