Ort, Datierung
Abmessungen
16,1 x 21,7 cm
Inventarnummer
F 1,1
Im September 1928 fand in Baden-Baden die zweite Tagung des Kulturverbandes zur Förderung des Puppentheaters statt. Verbunden war sie mit einer internationalen Puppentheaterausstellung in der Ständigen Kunstausstellung, Lichtentaler Allee 8, und einer Puppentheaterwoche. Initiatoren waren der Baden-Badener Künstler Ivo Puhonny, der Puppenspielsammler Wilhelm Löwenhaupt aus Offenburg und der Leipziger Mäzen und Kaufmann Joseph Bück. An der Tagung nahmen auch Vertreter aus Frankreich und der Tschechoslowakei teil, die hier mit ihren deutschen Kollegen Vorabsprachen über die Gründung eines Weltverbandes der Puppenspieler trafen. Diese "Union Internationale des Marionnettes" (UNIMA, später Union Internationale de la Marionnette) wurde 1929 in Prag gegründet und ist heute die älteste Theaterorganisation, die der UNESCO angeschlossen ist.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
HUGO KÜHN, BADEN-BADEN
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie
o.T. (aus der Serie „Anthropologische Vexierbilder oder Die zerbrochene Symmetrie der Sprache“)
Mayer, Maix
Kunstfonds
Puppentheatersammlung

Nathan aus "Nathan der Weise"

Zimmermann, Willy
Puppentheatersammlung
Nathan aus "Nathan der Weise"
Zimmermann, Willy
Puppentheatersammlung
Kühn, Hugo
Blick in den Empfangssaal der Puppentheaterausstellung in Baden-Baden 1928
Kühn, Hugo
Puppentheatersammlung
Zum Seitenanfang