Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer G 249/95
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
Gesamtmaß 381 x 369 x 6,5 cm
Museum
Inventarnummer
G 249/95
Dieses Wandbild wurde von der Künstlerischen Leitung der 2. Deutschen Kunstausstellung 1949 beauftragt und war eines von insgesamt 13 großformatigen Wandbildern, die die Ausstellung dominierten. Die groß angelegte Wandbildaktion im Vorfeld der Kunstausstellung war die erste programmatische Auftragsvergabe im Bereich der Bildenden Kunst. Nachdem vorher die Aufbauthematik auch die Kunst bestimmt hat, tritt nun die Darstellung der Arbeit in den Vordergrund.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
unsigniert
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Tai Yang erwacht

Hausmann-Kohlmann, Hanna
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Tai Yang erwacht
Hausmann-Kohlmann, Hanna
Kunstfonds
Kunstfonds

Kopfstudie eines Armeniers

Hottenroth, Woldemar
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Kopfstudie eines Armeniers
Hottenroth, Woldemar
Galerie Neue Meister
Gerlach, Erich

Begegnung

Gerlach, Erich
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Begegnung
Gerlach, Erich
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang