Zum Tode geführt, und siehe wir leben

Arnold, Walter (1909-1979) - Künstler
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
19,5 x 14,5 x 20 cm
Museum
Inventarnummer
P 1/88
Bei der Kleinplastik handelt es sich um den Entwurf für die Gedenkstätte der Opfer des Faschismus auf dem Leipziger Südfriedhof. Das Mahnmal wurde 1950 eingeweiht und trägt die für den Entwurf titelgebende Inschrift. Die spannungs- und kraftvoll komponierte Figur mit dramatisch ausladender Gestik ist ein Zeichen widerständigen Kampfgeistes und Lebenswillens.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
linke Seite der Platte: w.a.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kleinplastik

Scherenschleifer

Köhler, Johann Heinrich
Grünes Gewölbe
Scherenschleifer
Köhler, Johann Heinrich
Grünes Gewölbe
Kunstfonds

Vom Aufstand im Menschen, Variation I

Nagel, Maja
Kunstfonds
Vom Aufstand im Menschen, Variation I
Nagel, Maja
Kunstfonds
Arnold, Walter

Mädchenakt mit Blumen

Arnold, Walter
Kupferstich-Kabinett
Mädchenakt mit Blumen
Arnold, Walter
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang