Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
62,7 x 48,3 cm
Museum
Inventarnummer
L10618
Ernst Schneller war Lehrer, Reichstagsabgeordneter und Abgeordneter des Sächsischen Landtages für die KPD. Als aktives KPD-Mitglied leistete er in Freiheit und während der Inhaftierung seit 1933 illegale Widerstandsarbeit und wurde 1944 zusammen mit anderen Kommunisten im KZ Sachsenhausen erschossen. Das erklärt auch die Verehrung während der DDR. Das Blatt kam aus dem Besitz der SED über die Treuhand in den Kunstfonds.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
u.l. Gedenkblatt für Ernst Schneller, u.r. Adler 80 Jürgen Adler 80
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Grafik

Kampfjagen im Jägerhof 1740

Museum für Sächsische Volkskunst
Kampfjagen im Jägerhof 1740
Museum für Sächsische Volkskunst
Kunstfonds

Vom Aufstand im Menschen, Variation I

Nagel, Maja
Kunstfonds
Vom Aufstand im Menschen, Variation I
Nagel, Maja
Kunstfonds
Zum Seitenanfang