Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
110,5 x 140 cm
Museum
Inventarnummer
20/2013
Die narrative Malerei Julius Hofmanns hat ebenso etwas märchen- und rätselhaftes wie skurriles. Wie in einem Simultanbild erscheinen verschiedene Handlungen auf verschiedenen Ebenen des Bildraumes parallel. Die ganze Szenerie hat etwas bühnenhaftes. Wie in einer Nachtdarstellung ist der Hintergrund dunkel, während der Vordergrund stark ausgeleuchtet zu sein scheint, wie die gemalten Schattenwürfe vorgeben. Bei dem Gemälde handelt es sich um einen Förderankauf der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen 2013 für den Kunstfonds.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
verso: MOON Julius Hofmann 2012 [Jahreszahl ehemals 2010, dann geändert in 2012] FIRNIS
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Kunstfonds

Vom Aufstand im Menschen, Variation I

Nagel, Maja
Kunstfonds
Vom Aufstand im Menschen, Variation I
Nagel, Maja
Kunstfonds
Zum Seitenanfang