Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
130 x 150 cm
Museum
Inventarnummer
29/2013
Felix Lippmann studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Er lebt und arbeitet in Dresden, einer Stadt, die ihm mit ihrem Stadt- und Landschaftsgefüge vielfältige Motive für die malerische Auseinandersetzung liefert. Ihn interessiert das Alltägliche und alles, "was mit Natur und Landschaft zu tun hat". Was gemeint ist, zeigt auch „Hinterhof I“, das vom Blick aus dem Fenster seines Ateliers auf das Gelände des Mühlenareals in Dresden-Plauen inspiriert scheint. Die vertraute Umgebung liefert fortwährend neue Anregung durch Veränderung im Laufe der Jahreszeiten, des Lichteinfalls und der Atmosphäre. Wuchernde Büsche, verwildertes Grün, Bahngleise, Architekturfragmente und die Ruhe kleiner Natur-Oasen in der Stadt, am Stadtrand und auf Brachen sind wiederkehrende Motive in den Bildern des Künstlers. Das Gemälde wurde 2013 als Förderankauf der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen für den Kunstfonds erworben.
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Kunstfonds

Vom Aufstand im Menschen, Variation I

Nagel, Maja
Kunstfonds
Vom Aufstand im Menschen, Variation I
Vom Aufstand im Menschen, Variation I
Nagel, Maja
Kunstfonds
Zum Seitenanfang