Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer L02027
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
100 x 180 cm
Museum
Inventarnummer
L02027
Anlass für die Entstehung des Bildes war das Konzert von Louis Armstrong in Ost-Berlin auf seiner ersten und einzigen Tournee durch die DDR 1965. Der Jazz-Trompeter und Sänger gab in der DDR insgesamt 17 Konzerte an 8 Tagen. Das Bild wurde vom FDGB 1965 aus der Ausstellung "Berlin-heute" angekauft und kam als Teil des Treuhand-Kunstbestandes in den Kunstfonds.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Die Hexe von Passau

Hausmann-Kohlmann, Hanna
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Die Hexe von Passau
Hausmann-Kohlmann, Hanna
Kunstfonds
Kunstfonds

Bildnis Max Seydewitz

Heller, Bert
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Bildnis Max Seydewitz
Heller, Bert
Galerie Neue Meister
Heller, Bert
Weitere interessante Objekte
Die Heilige Familie mit den Heiligen Joachim, Anna, Elisabeth und Johannes
Garofalo, Il
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang