Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
200 x 700 cm, 14m²
Museum
Inventarnummer
13.18.015
Auftragsarbeit des Büros für architekturbezogene Kunst. Das Glasfenster befindet sich heute noch in situ. Der Titel nimmt Bezug auf den Namensgeber der Schule, Hans Grundig. Dieser war Künstler und politisch engagiert in der KPD und im antifaschistischen Widerstand aktiv. Er war Maler und Grafiker und schuf Kunst proletarisch-revolutionären Inhalts.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
(bitte prüfen)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kunst am Bau

Der Fuchs und die Trauben

Bondzin, Gerhard
Kunstfonds
Der Fuchs und die Trauben
Bondzin, Gerhard
Kunstfonds
Kunstfonds

Vom Aufstand im Menschen, Variation I

Nagel, Maja
Kunstfonds
Vom Aufstand im Menschen, Variation I
Nagel, Maja
Kunstfonds
Zum Seitenanfang