Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 98/2002
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
116,5 x 163 cm
Museum
Inventarnummer
98/2002
Bereits die frühen Bahnhofsfotografien von Matthias Hoch aus Berlin, Dresden, Leipzig und Altenburg erregten Aufsehen. Darin kontrastiert er eine endzeitliche Tristesse mit einer strengen Bildästhetik. Diese Grundzüge, verbunden mit Klarheit und Schärfe, kennzeichnen auch die späteren Werke. Hoch interessiert die formale Qualität der modernen Architektur. Analytisch löst er Motive heraus – er beschreibt seine Arbeit als „Verselbstständigung der Dinge zu zweckfreien Skulpturen“. Jenseits topografischer oder touristischer Highlights lenkt Hoch für einen kurzen, spannenden Moment vom hektischen und an Bahnhöfen oft auch trostlosten Alltag ab. Die Serie der Bahnhofsaufnahmen setzte der für seine Architekturfotografien heute international bekannte Künstler nach 1989 außerhalb Ostdeutschlands fort, unter anderem auch in Brüssel. Die Fotografie wurde 2002 über die Förderankäufe des Freistaates Sachsen für den Kunstfonds erworben.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
verso u.Mitte: Brüssel #17, 2001 / 2/6 / Matthias Hoch
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie

Die Astrologen

Hausmann-Kohlmann, Hanna
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Die Astrologen
Hausmann-Kohlmann, Hanna
Kunstfonds
Kunstfonds

Dresden #1

Hoch, Matthias
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Dresden #1
Hoch, Matthias
Kunstfonds
Hoch, Matthias

Männer auf dem Viehmarkt von el-Hammam

Stein, Lothar
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Männer auf dem Viehmarkt von el-Hammam
Stein, Lothar
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang