Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 16/2003
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
155 x 390 cm
Museum
Inventarnummer
16/2003
Mit Hilfe des Computers beschreitet Borowski, wie bei den wie Lobby II oft großformatigen Gemälden, moderne Wege der Bildfindung. Ausgangsmaterial sind dabei medial vermittelte Bilder, z. Bsp. Motive aus Warenkatalogen, die gescannt und dann digital bearbeitet werden. Neben diesen Vorlagen benutzt er immer wieder Ausschnitte aus eigenen, älteren Werken, die am Computer weiter reduziert, abstrahiert und verfremdet werden. Der digital earbeitete Entwurf wird dann auf die Leinwand übertragen. Dieses Bild wurde 2003 im Rahmen der Förderankäufe des Freistaates Sachsen für den Kunstfonds erworben.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
verso auf Keilrahmen: Lobby II 2002 Borowski
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Porzellanuhr mit Hochzeitsmotiv

Strang, Peter
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Porzellanuhr mit Hochzeitsmotiv
Strang, Peter
Kunstfonds
Kunstfonds

Reiter im Walde

Dreher, Richard
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Reiter im Walde
Dreher, Richard
Galerie Neue Meister
Borowski, Martin

Round Table

Borowski, Martin
Galerie Neue Meister
Weitere interessante Objekte
Round Table
Borowski, Martin
Galerie Neue Meister
Zum Seitenanfang