Wams / Landschaftskleid des Kurfürsten Johann Geog I. von Sachsen bestehend aus Radmantel, Wams, Hose, Hut, Wehrgehänge und Leibgurt

Johann Georg, Sachsen, Kurfürst (1585-1656) - Beschenkter Friese, Hans Erich (um 1609 tätig) - Seidensticker Sophia, Sachsen, Kurfürstin (1568-1622) - Schenker
Ort, Datierung
Abmessungen
Brustumfang 112,5 cm Taillenumfang 97,5 cm Rückenbreite 40,8 cm Vorderbreite 32 cm Schulterbreite 14,5 cm VM Vorderlänge (ohne Kragen) 30,3 cm VM Schoßlänge 15,7 cm VM Vorderlänge gesamt (ohne Kragen) 46 cm Vorderlänge (Schulter-Saum) 39 cm HM Rückenlänge (ohne Kragen) 38 cm HM Schoßlänge 15,5 cm HM Rückenlänge gesamt (ohne Kragen) 53,5 cm Armlochumfang (Vorder-/Rückenteil) 55 cm Halsumfang Kragen 45,8 cm Außenweite Kragen 44 cm VM Kragenhöhe 2,6 cm HM Kragenhöhe 4,4 cm Ärmelsaum Umfang 24,5 cm Ärmellänge gesamt 62,5 cm Schulterpattenbreite 10,7 cm Ärmelschlitzlänge 13 cm Gewicht 1524 g
Museum
Inventarnummer
i. 0008.02
Zu dem Prunkkleid spanisch-italienischer Mode gehören ein weiter, kreisrund geschnittener Mantel, ein kurzes Wams mit kleinen trapezförmigen Schößen, schmalem Stehkragen und Schulterflügeln, eine gebauschte Kniehose, ein hoher steifer Hut mit breiter Krempe sowie ein Wehrgehänge mit zwei Gurten. Im Inventar genannte Strümpfe, Kniebänder, eine Hutschnur und weiße Halbstiefel sind nicht überliefert.
Während sich die Darstellungen am Mantel, Hut und Wehrgehänge auf die eigene Region beziehen, geben über 300 ovale Medaillons an Wams und Hose, die durch gestickte Schleifen verbunden sind, Einblicke in ferne Erdteile. Sie zeigen 8 sich wiederholenden, dabei aber in sich stets variabel gestaltete Grundmotive wie fremde Landschaften, Bauten und Menschen, Schiffe und Schiffbrüche auf hoher See, Unwetter, Baumhäuser und wilde Tiere oder Riesenfische. Der Stickfond zwischen den Medaillons ist mit zierlichen Pflanzen, darunter blühenden Nelken, Erdbeeren und Erbsen, besetzt. Die 15 Pflanzenmotive bezeugen die Kenntnis und Pflege heimischer sowie fremder Kulturpflanzen vor Ort. Sachsen und seine Residenz sind an diesem Gewand in einen Weltzusammenhang, in ein größeres Universum gestellt. (Jutta Charlotte von Bloh)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Herrenkleid
Wams / Prunkkleid des Kurfürsten Christian II. von Sachsen (1583-1611)
Rüstkammer
Rüstkammer

Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen

Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Kurfürst Friedrich der Weise von Sachsen
Bottschild, Samuel
Rüstkammer
Johann Georg, Sachsen, Kurfürst

Bildnisse sächsischer Kurfürsten mit ihren Gemahlinnen

Zwei Dresdener Hofmaler
Gemäldegalerie Alte Meister
Bildnisse sächsischer Kurfürsten mit ihren Gemahlinnen
Zwei Dresdener Hofmaler
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang