Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer E oN229
Material und Technik
Abmessungen
16 x 12 cm
Inventarnummer
E oN229
Schlagworte
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Die Lore von Brieg oder: Die dreiste Magd hat viel gewagt. Eine wahre Begebenheit, 802, Nachdruck wird gerichtlich verfolgt, Schwiebus. Druck und Verlag von Hermann Reiche
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Heft

Dresden - Hinterhofansicht

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Dresden - Hinterhofansicht
Museum für Sächsische Volkskunst
Museum für Sächsische Volkskunst

Schnittmusterheft

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Schnittmusterheft
Museum für Sächsische Volkskunst
Reiche, Hermann <Firma>

Moritat "Die Tochter des Banditen oder Gott ist gerecht"

Reiche, Hermann <Firma>
Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Moritat "Die Tochter des Banditen oder Gott ist gerecht"
Reiche, Hermann <Firma>
Museum für Sächsische Volkskunst
Zum Seitenanfang