Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer ASN 5255

Kopf des Zeus Ammon

Ort, Datierung
Abguss eines im 2. Jh. n. Chr. angefertigten Marmorkopfes in München (Glyptothek, Inv. Gl. 225), der auf ein verlorenes Original aus der zweiten Hälfte des 5. Jhs. v. Chr. zurückgeführt wird.
Material und Technik
Abmessungen
H: 41,5 cm, B: 30,0 cm, T: 25,5 cm
Inventarnummer
ASN 5255
Der Abguss ist im Jahr 1894 von G. Geiler, Gipsformer an der Königl. Akademie der bildenden Künste in München, erworben worden.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kopf
Weitere interessante Objekte
Grabinschrift des Dalmatiers Andes
Skulpturensammlung
Skulpturensammlung

Kopf eines Jünglings, aus Tegea

Skopas
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Kopf eines Jünglings, aus Tegea
Skopas
Skulpturensammlung
Zum Seitenanfang