Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 166/2004
Ort, Datierung
Abmessungen
Höhe 5 cm, Durchmesser 83,5 cm
Museum
Inventarnummer
166/2004
Sebastian Hempel stellt mit seinen mechanischen und kinetischen Skulpturen althergebrachte Seh- und Wahrnehmungsgewohnheiten auf den Prüfstand. Die Arbeiten reagieren – meist mittels Bewegungsmelder – direkt auf den Betrachter, dem sie sich dann als kinetisch-optische Illusionen darbietet. Diese Interaktion ist ein wesentlicher Bestandteil der Objekte Hempels. Bei "RGB" entsteht zudem durch die Drehbewegung im Auge des Betrachters eine Illusion: der Eindruck verschiedener Farben, die tatsächlich aber nicht vorhanden sind."RGB " wurde 2004 zusammen mit "Irrlichter" über die Förderankäufe des Freistaates Sachsen für die Sammlung des Kunstfonds erworben.
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
verso: "RGB" S. Hempel 1/3 2004, auf Deckel der Holzkiste: HEMPEL "RGB"
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Objekt

Schindelwäsche

Sax, Ursula
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Schindelwäsche
Sax, Ursula
Kunstfonds
Kunstfonds

Irrlichter (Paar)

Hempel, Sebastian
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Irrlichter (Paar)
Hempel, Sebastian
Kunstfonds
Hempel, Sebastian

Neo Rauch, painter, Leipzig (DE), 08/01

Seidel, Valentina
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Neo Rauch, painter, Leipzig (DE), 08/01
Seidel, Valentina
Kunstfonds
Zum Seitenanfang