Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
vierteilig, 100 x 70 cm bzw. 106 x 70 cm
Museum
Inventarnummer
174/1-4/2004
In der Arbeit Membranen, 2003, als 24teilige Serie konzipiert, ist üppiges Blatt- und Graswerk vor einer Gewächshausfolie, einer scheinbaren Membran, abgebildet. Membranen ermöglichen einen Austausch von Nähr- und Botenstoffen. In diesem Fall hat die Membran aber etwas Abweisendes, denn sie besteht aus Kunststoff und ist daher nicht durchlässig für einen Stoffwechsel oder den Austausch von Flüssigkeiten und Temperatur. Die Pflanzen sind im Innenraum isoliert und die Außenwelt bleibt unerreichbar. Innen und Außen begegnen sich nur auf der Projektionsfläche der Membran, z. Bsp. als „Schwitzspuren“ und Schatten. Die Fotografien schaffen atmosphärische Überlagerungen von Licht, Reflexion, Schatten, wobei fast ‚altmeisterliche’ Stimmungsbilder entstehen. Die vier Fotografien aus der Serie wurden 2004 als Förderankauf des Freistaates Sachsen für den Kunstfonds erworben.
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Grafik

Kampfjagen im Jägerhof 1740

Museum für Sächsische Volkskunst
Kampfjagen im Jägerhof 1740
Museum für Sächsische Volkskunst
Kunstfonds

Vom Aufstand im Menschen, Variation I

Nagel, Maja
Kunstfonds
Vom Aufstand im Menschen, Variation I
Nagel, Maja
Kunstfonds
Milev, Yana

Mobile Säule mit 80 Lichttäfelchen

Milev, Yana
Kunstfonds
Mobile Säule mit 80 Lichttäfelchen
Milev, Yana
Kunstfonds
Zum Seitenanfang