Abmessungen
10,6 x 1,7 x 4 cm
Inventarnummer
68360
Der Angelhaken besteht aus einem Muschelstück (vermutlich von Tridacna), an dem mit einer Faserschnur ein Haken aus Schildpatt befestigt ist. Er ist um 1915 von Dr. Georg Rühle, einem Schiffsarzt der Norddeutschen Loyd gesammelt und dem Museum 1951 geschenkt worden. Nähere Angaben zur Provenienz liegen nicht vor.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Jagdzeug

Lachsstecher

unbekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Lachsstecher
unbekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Völkerkundemuseum Herrnhut

Speer

unbekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Speer
unbekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang