Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 67458 a, b
Ort, Datierung
Zentralasien, Vorderindien, Kashmir, vor 1905
Material und Technik
Abmessungen
a) 5,2 x 4,2 x 4,32 cm, b) 5 x 4 x 4 cm
Inventarnummer
67458 a, b
Zwei Salzstreuer in der Form von Fässern. Die Salzstreuer bestehen aus Faß und Deckel aus verzinntem Kupfer, Die Wandung ist filigran in Blütenranken zieseliert, die Deckel besitzen jeweils acht Streulöcher. Der Sammler Francke erlangte großes Ansehen als Missionar, Sprachforscher und Tibetologe. Sein wissenschaftliches Interesse galt insbesondere der Geschichte Ladakhs und den Spuren vorbuddhistischer Religion in Tibet. Neben der Sammlung und Interpretation bis dato unbekannter Schriftquellen und vielfachen Übersetzungsarbeiten ins Tibetische sammelte er im Auftrag ethnologischer Museen zahlreiche Objekte aus der Kaschmirregion, die sich heute in Herrnhut, Leipzig, München und London befinden. (VMH, Johanna Funke, 04.05.2020)
Kultureller Kontext
Inder (Erwerbung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Hausrat

Schabemesser

uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Weitere interessante Objekte
Schabemesser
uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Völkerkundemuseum Herrnhut

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Löffel

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Löffel
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang