Trinkgefäß in Tiergestalt

Material und Technik
Abmessungen
12,5 x 7,0 x 12,2 cm, 198 g
Inventarnummer
66903
Trinkgefäß aus Ton in Tiergestalt. Das traditionelle Keramikdekor der indianischen Küstenbewohner Surinames bestand im wesentlichen nur aus geometrischen Ritzzeichnungen und aufgemalten einfachen Linien und Punkten. Durch europäischen Einfluss entwickelte sich bei den Karaiben und Arawak die Formung von Schüsseln, Wasserkrügen und figürlichen Keramiken in großer Formenvielfalt, mit einem roten und beigefarbenen Grundton und aufgemalten linearen und kurviliearen Ornamenten. Hergestellt wurden diese Gefäße in Wulsstechnik aus weißem Ton, welcher durch die Magerung mit Rindenasche nach dem Brand eine gelblich-rote Farbe bekam. Die schwarzen Linien wurden mit einer Farbe aus Ruß und einem gummiartigem Pflanzensaft nach dem Brand mit einem Stück Holz oder dem Finger aufgetragen. (VMH, Johanna Funke, 08.01.2019)
Kultureller Kontext
Karaiben
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Trembleuse

Porzellansammlung
Trembleuse
Trembleuse
Porzellansammlung
Völkerkundemuseum Herrnhut

Tranlampe

Völkerkundemuseum Herrnhut
Tranlampe
Tranlampe
Völkerkundemuseum Herrnhut
Zum Seitenanfang