Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 68385
Material und Technik
Abmessungen
95 x 20 x 4 cm
Inventarnummer
68385
Kiakavo - eine schwere, hölzerne Keule mit gekrümmtem, an der Unterseite aufgerautem Schlagkopf und beschnitztem, schnabelförmigem und verziertem Schlagdorn. Die Keule besitzt einen langen Schaft mit rundem Querschnitt und kleinem, halbrundem Knauf. Die Form der Keule erinnert an einen Gewehrkolben. Kiakavo-Keulen wurden vor allem bei rituellen Tänzen und weniger im Kampf verwendet. Otto Bernhard Kinne, Apotheker Herrnhuts und Gründer des Herrnhuter Museum schenkte dem Museum zu seiner Eröffnung eine Sammlung an Ethnografika, welche er durch seinen weitverzweigten Bekannten- und Verwandtenkreis in der Mission, aber auch unter kolonialen Siedlern und Pflanzern als geschenk erhalten hatte. (JF, 2021)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Etikett: "Stock eines Neuseeländers / Geschenk von B.Kinne"
Creditline
Völkerkundemuseum Herrnhut, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Waffe

Holzplastik

uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Weitere interessante Objekte
Holzplastik
uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Völkerkundemuseum Herrnhut

Schwert mit Scheide (Oshu)

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Schwert mit Scheide (Oshu)
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang