Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer F 31,14
Ort, Datierung
Abmessungen
5,3 x 5,3 cm
Inventarnummer
F 31,14
Schlagworte
Nachlass Carl Schröder, Schenkung Karin Schröder, Radebeul.

Puppenspieler auf der Reichsarbeitswoche der Puppenspieler in Hohnstein 1938 (von links nach rechts): Heinrich Ruprecht (Wien), Paul Thiele (Hamburg), Georg Deininger (Stuttgart, unten), Otto Schmidt (oben, KdF-Funktionär), Walter Schmidt (Hohnstein), unbekannt.

Hintergrundinformationen zum Puppenspiel im Nationalsozialismus
Lars Rebehn: Von Puppen und Menschen. Fotografische Porträts von Carl Schröder, in: Dresdener Kunstblätter, 66 (2022), Heft 4, S. 26-35.
Creditline
Puppentheatersammlung, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie

Chinese

Rotzsch, Erich
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Chinese
Rotzsch, Erich
Puppentheatersammlung
Puppentheatersammlung

Junge beim Binden von Besen

Schröder, Carl
Puppentheatersammlung
Weitere interessante Objekte
Junge beim Binden von Besen
Schröder, Carl
Puppentheatersammlung
Schröder, Carl

Peter Makolies, Dresden

Borchert, Christian
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Peter Makolies, Dresden
Borchert, Christian
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang