Schale in Gestalt einer Schildkröte

unbekannt - Hersteller Matthias, F.W. (um 1900) - Vorbesitzer
Eine Schale aus rotem Ton, modelliert und dunkelbraun engobiert. Die drei Standfüße sind hohl gearbeitet und mit Kugeln versehen (Rassel/Klapperfüße), auf der Wandung unterhalb des Randes ist ein Tierkopf, ähnlich einer Schildkröte, anmodelliert. Der Sammler, der Ingenieur und Händler F.W. Matthias aus Hamburg, verkaufte dem Museum 1911 einige archäologische Fundstücke. Er gab dabei als Fundort Desamparados in der Nähe der Hauptstadt Costa Ricas, San Jose, an. (MVL, Frank Usbeck, 06.10.2021)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Trembleuse

Porzellansammlung
Weitere interessante Objekte
Trembleuse
Porzellansammlung
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Heiliger Stein

Noetling, Fritz
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Heiliger Stein
Noetling, Fritz
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang