Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
208 x 150 cm
Inventarnummer
Inv.-Nr. 94/24
Nach seiner Ausbildung in Weimar, Dresden und München erhielt Ackermann 1912 in Stuttgart Anregungen zu ersten gegenstandsfreien Experimenten. Von sozialkritischen, realistischen Szenen fand er um 1930 zu Turn- und Tanzmotiven, die sowohl von antiken Idealen als auch von zeitgenössischen Ideen des „Neuen Menschen“ ausgingen.
Gleich Portal- oder Stifterfiguren sind vier große, schlanke Frauenfiguren auf erhöhenden Dreiecksformen aufgereiht. Sie erscheinen in klassischen Posen und symbolhafter Gestik, die auf eine feierlich-dekorative, zeitlos erhabene Wirkung zielt. Weite Trainingshosen und Trikots mit Streifen weisen die Frauen als Sportlerinnen aus. Diszipliniert sind in Schwarz und Weiß die Volumen herausgearbeitet, in Rot Flächen und Streifen eingefügt, die in eigenem Rhythmus Akzente setzen. In einer Vorarbeit zum Gemälde wird noch deutlicher, wie neben der motivisch begründeten Ballform auch abstrakte Kreise und Scheiben die Komposition mitbestimmen.
Das Tafelbild entstand parallel zu Glasgestaltungen des Künstlers und lässt auch nachvollziehbar werden, dass vor Hölzel, Léger und Kandinsky die monochromen Monumentalgemälde des Dresdner Jugendstilmalers Sascha Schneider Eindrücke hinterließen. Nach 1930 wandte sich Ackermann ganz der Abstraktion zu.
Text: Birgit Dalbajewa, 2021
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gemälde

Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden

Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Blick von den Lößnitzhöhen auf Dresden
Thiele, Johann Alexander
Gemäldegalerie Alte Meister
Galerie Neue Meister

Bildnis einer jungen Frau

Monogrammist H.A.
Galerie Neue Meister
Bildnis einer jungen Frau
Monogrammist H.A.
Galerie Neue Meister
Zum Seitenanfang