Gabelhalsgefäß "Fuchsmonster"

unbekannt - Hersteller
Gabelhals- oder Steigbügelgefäß. Das hell und rot engobierte und bemalte Tongefäß aus rotem Scherben wurde im "Fineline-Painting"-Stil mit einem zoomorphen Mischwesen bemalt. Das Gefäß ist vertikal farblich geteilt, wobei die Tülle zur Hälfte rot und hell gefärbt ist und der Gefäßkröpßer entgegengesetzt eingefärbt wurde. Bei der Abbildung handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um ein "Fuchsmonster", welches charakteristisch an seinem Schwanz in Form einer Schlange erkennbar ist und der Moche-Kultur zugeordnet werden kann. Der hohe, runde Gabelhals mit dem geraden Ausguss ohne Lippe ist ein Merkmal der IV. Moche-Phase.
Kultureller Kontext
Moche
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Trembleuse

Porzellansammlung
Trembleuse
Porzellansammlung
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Deckelgefäß

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Deckelgefäß
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang