Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Eu 17518 a-c
Material und Technik
Abmessungen
39,4 x 14,1 x 14,1 cm
Inventarnummer
Eu 17518 a-c
Die russische Steckpuppe (Matrjoschka) hat ihr Vorbild in Japanischen Steckpuppen. Ihre Geschichte begann 1898. Das hier vorliegende Exemplar hat keine ineinander einsteckbaren kleiner werdenden Puppen. Sie wurde entweder als besonders dekoratives Exemplar oder zur Aufbewahrung einer Flasche handgefertigt. (MVL, Marita Andó, 01.02.2019)
Kultureller Kontext
Russen (Herstellung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Spielzeug

Aurora

Thielemann, Gerd
Kunstfonds
Weitere interessante Objekte
Aurora
Thielemann, Gerd
Kunstfonds
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Spiel "Majak" 마작

GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Spiel "Majak" 마작
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Thielemann, Gerd

Pinselbecher

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Pinselbecher
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang