Koto/ 箏/ Zither

Ort, Datierung
Abmessungen
8 x 10 x 49 cm
Inventarnummer
OAs 05904
Eine 13-saitige Zither, sozusagen ein Miniatur-Koto. Der Korpus aus Holz (wohl Paulownia), der Unterboden ist untergeleimt, mit zwei Öffnungen in Form von Schlüssellöchern. Auf der linken Seite sind von unten geschwungen gearbeitete Leisten über die Ecken geleimt. Die Decke ist gewölbt, auf beiden Stirnseiten mit je einem aufgeleimten Steg versehen. Die 13 Saiten aus Seide verlaufen rechts über einen Steg mit untergelegter Kordel, sind durch Löcher gezogen und von unten verknotet. Die Saiten sind links außen um die Stirnseite unten nach innen geführt, durch die Decke gezogen und am oberen Steg verknotet (die Enden der Saiten eingerollt, mit einer Kordel verknotet, mit 2 Quasten). Weiterhin sind 8 bewegliche Stege aus Holz, mit Kerbe und Loch, erhalten. Beide Enden, sowie die Stege, sind dunkel lackiert, mit Goldlack-Malereien (Ranken, Gebäude, Figuren, Möbel). (MVL, Yu Filipiak, 31.01.2017)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Kesselpauke

Rüstkammer
Kesselpauke
Kesselpauke
Rüstkammer

Deckelgefäß

Scheps-Bretschneider, Dr. Birgit
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Deckelgefäß
Deckelgefäß
Scheps-Bretschneider, Dr. Birgit
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang