Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer OAs 08938 a, b

Zwei Zierplatten für ein walzenförmiges Kopfkissen

uns nicht bekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Joseon Dynastie, 19. Jh., Korea
Material und Technik
Abmessungen
16,6 cm Durchmesser je Objekt
Inventarnummer
OAs 08938 a, b
Traditionelle koreanische Kopfkissen bestanden aus einer ausgestopften Stoffrolle oder einem Stoffquader deren Seiten man mit Zierstücken aus Stoff, Holz oder anderen Materialien schmückte.
Die rote Farbe der beiden Zierscheiben und die verschlungenen Drachendeuten an, dass die Scheiben einst ein Kissen aus dem Palast schmückten. Die sino-koreanischen, schwarzen Schriftzeichen im Zentrum stehen für Glück und langes Leben. (MVL, Dietmar Grundmann, 31.03.2020)
Kim Yeonsoo: Korean art collection: Grassi-Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Deajeon 2013, Seite 420, Nr. 0905 (farbig)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Objekt

Tronatta

Noetling, Fritz
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Tronatta
Noetling, Fritz
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Möbelobjekt "Entartete Kunst"

Hutten, Richard
Kunstgewerbemuseum
Weitere interessante Objekte
Möbelobjekt "Entartete Kunst"
Hutten, Richard
Kunstgewerbemuseum
Zum Seitenanfang