Dung chen/ Tongqin/ 筒欽/ Langtrompete

unbekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Abmessungen
19 x 183 cm
Inventarnummer
OAs 06986
Eine Tongqin in stark beschädigtem Zustand (vermutlich Kriegsschaden). Drei ineinander verschiebbare konische Kupferrohre mit ziselierten Beschlägen und Ringen aus Messing. Ein sehr flaches Mundstück mit breitem Rand ist angelötet, darunter zwei Ringe, ebenfalls angelötet. Reich ziselierte Messingbeschläge, Sie zeigen Ornamente und Rankenwerk. Der Sturz ist gebördelt und hat einen aufgesetzten Zierkranz. Am Sturz ein Beschlag (quadratisch) mit Metallring. Schalltrichter verbogen und Rohr abgebrochen. (MVL, Dr. Yu Filipiak, 10.04.2017)
Kultureller Kontext
Tibeter
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Musikinstrument

Kesselpauke

Rüstkammer
Kesselpauke
Rüstkammer
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Deckelgefäß

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Deckelgefäß
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
unbekannt

Erdmuthe von der Sahla

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Erdmuthe von der Sahla
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang