Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer OAs 08466 a, b
Ort, Datierung
Halbinsel Korea, Joseon Dynastie, 19. Jh.
Material und Technik
Abmessungen
5,4 x 4,7 cm, Dicke 0,6 cm
Inventarnummer
OAs 08466 a, b
Das traditionelle koreanische Frauenjäckchen (jeogori) wurde vor der Brust durch eine Schleife oder eine Schließe zusammengehalten. Diese bestand häufig aus einer zweiteiligen Zierplatte aus Jade mit einem, aus dem Material herausgeschliffenen Haken. Das durchbrochen gearbeitete Dekor der Platte zeigt ein löwenähnliches Fabelwese mit einer, auf ihm reitenden männlichen Gestalt. Links von ihr sind eine Schriftrolle und eine Glücksperle abgebildet.
(MVL, Dietmar Grundmann, 12.05.2021)
Kim Yeonsoo: Korean art collection: Grassi-Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Deajeon 2013, seite 373, Nr. 0782 (farbig)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schmuck

Ritual Teller aus Porzellan, "Baek ja je gi jeop si" 백자제기접시

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Ritual Teller aus Porzellan, "Baek ja je gi jeop si" 백자제기접시
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Turkana-Halskette

uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Weitere interessante Objekte
Turkana-Halskette
uns nicht bekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Zum Seitenanfang