Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer OAs 08467 a, b
Ort, Datierung
Halbinsel Korea, Joseon dynastie, 19. Jh.
Material und Technik
Abmessungen
7 x 6,3 cm, Dicke 0,6 cm
Inventarnummer
OAs 08467 a, b
Das traditionelle koreanische Frauenjäckchen (jeogori) wurde vor der Brust durch eine Schleife oder eine Schließe zusammengehalten. Diese bestand häufig aus einer zweiteiligen Zierplatte aus Jade mit einem, aus dem Material herausgeschliffenen Haken. Das durchbrochen gearbeitete Dekor der Platte zeigt verschiedene buddhistische Glückssymbole
mit einer flammenden Glücksperle im Zentrum. (MVL, Dietmar Grundmann, 12.05.2021)
Kim Yeonsoo: Korean art collection: Grassi-Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Deajeon 2013, Seite 373, Nr. 0783 (farbig)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Schmuck

Kette aus hellen Bambusstückchen

Meyer, Herrmann
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Kette aus hellen Bambusstückchen
Meyer, Herrmann
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Pappschachtel mit kleinen schwarzen Pillen in Flasche

Sachse, Paul Friedrich Carl
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Pappschachtel mit kleinen schwarzen Pillen in Flasche
Sachse, Paul Friedrich Carl
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang