Vorhängeschloss mit ziseliertem Pflanzendekor und Einsteckschlüssel aus Messing "Shaeyak" 쇄약

unbekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Joseon Dynastie, 19. Jh., Korea
Material und Technik
Abmessungen
Schlossa): 8 x 3 cm; Schlüssel c) 12,5 cm b) 7,5 cm
Inventarnummer
OAs 08233 a-c
Vorhängeschlösser bestanden in Korea traditionell aus drei Teilen; einem gestreckt u-förmigen Schlosskörper, einem Einschub mit Schließbügel, und zwei oder mehreren Arretierungsfedern, sowie einem Einsteckschlüssel der häufig über ein Scharnier mit einer Hülle verbunden war. Um das Schloss zu öffnen wurde der Schlüssel in eine seitliche Öffnung gesteckt, hinter der sich der Schließmechanismus verbarg. Die Schlüsselbärte besaßen unterschiedliche Profile die die Federn des Schließmechanismus zusammenpressten und damit die Verriegelung des Einschubs öffneten. (MVL,Dietmar Grundmann, 31.03.2020)
Dietmar Grundmann: Glanz und Zurückhaltung, Leipzig 2014, Seite 59 (farbig)

Kim Yeonsoo: Korean art collection: Grassi-Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Deajeon 2013, Seite 180, Nr. 0283 (farbig)
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Hausrat

Wasserpfeife in Gußeisen

Kunstgewerbemuseum
Wasserpfeife in Gußeisen
Kunstgewerbemuseum
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Bumerang

unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Bumerang
unbekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang