Yangqin (揚琴 oder 洋琴), Hackbrett

Ort, Datierung
Abmessungen
70,5 x 38,4 x 50 cm, Schlägel: 26 x 0,5 cm
Inventarnummer
OAs 07436
Yangqin. Hackbrett. Trapezförmiger hölzerner Resonanzkörper, bestehend aus vier auf Gärung verleimten Zargen (mit je drei hölzernen Federn). Alle Zargen an der Unterseite ornamental ausgesägt. Aufgeleimte Resonanzdecke, eingesetzter Unterboden. Auf der Decke beidseits aufgeleimte Sättel. Neben dem rechten Sattel 4 x 16 (64) trapezförmige Stimmwirbel. Neben dem linken Sattel 64 Anhangstifte. Drei Papierstreifen auf der Decke neben den Stegen aufgeleimt. 2 bewegliche Stege, mit Kreisen durchbrochen, mit eingelegtem Messingdraht zur Verstärkung obenauf. Vorn ein kleines Schubfach, ehemals für den Stimmschlüssel (nicht vorhanden). Fast alle Saiten gerissen. Trapezförmiger Deckel. 2 Schlägel. Stege schwarz gebeizt. Deckel innen, Unterboden, Sättel rot gebeizt. (MVL, Yu Filipiak, 12.10.2016)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Kesselpauke

Rüstkammer
Kesselpauke
Kesselpauke
Rüstkammer

Deckelgefäß

Scheps-Bretschneider, Dr. Birgit
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Deckelgefäß
Deckelgefäß
Scheps-Bretschneider, Dr. Birgit
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang