Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer OAs 05493

Altarschrein (zushi) mit den sieben Glücksgöttern, plastisch im Zentrum: Benzaiten, links Fukurokuju und rechts Jurōjin

uns nicht bekannt - Hersteller Lürman, J. Stephan (1873-1953) - Händler
Ort, Datierung
Ostasien, Japan, vor 1910
Abmessungen
H: 10,65 cm; B: 8,6 cm; T: 4,65 cm
Inventarnummer
OAs 05493
Miniaturschrein/Reisealtar mit Darstellungen der sieben japanischen Glücksgötter. Im Zentrum befindet sich Benzaiten, erhöht auf einer Schildkröte, dem Symbol langen Lebens stehend. Flankiert wird sie von den beiden für ein langes Leben zuständigen Göttern Fukurokujo und Jurōjin. Auf den Türen des Schreins befinden sich rechts Abbildungen der Götter Daikoku und Ebisu sowie links die Götter Hotei und Bishamon, Späte Edo-Zeit, erste Hälfte 19. Jh.
(MVL, Dietmar Grundmann, 11.11.2022)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Ohne Signatur.
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Ritualobjekt

Tanzstab

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Tanzstab
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Amulett

Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Amulett
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang