Sihu (四胡), Streichlaute

Viersaitige Spieß-Streichlaute mit rundem Korpus. Die Decke aus Schlangenhaut ist am Korpusrand außen verklebt. Der Korpus rückseitig offen, mit einem stehen gelassenen Nodium, das ornamental ausgesägt wurde. Auf dem Korpus Reste von Kolophonium. Der Hals ist quadratisch, der obere Abschluss nach hinten geschwungen und in einem Holzklötzchen endend. Vier hinterständige Wirbel aus Holz, sechseckig und konisch. Vier seidene Saiten. Steg aus Bambus mit 4 Kerben. Die Sattelschlaufe fehlt. Der Endknopf am Ende des Spießes ist von unten aufgesteckt und zugleich der Saitenhalter, mit einem Loch. Bogen aus sehr dünnem, gebogenem Bambus. Bezug in 2 Strängen helles Pferdehaar. Bezug an einem Ende geflochten und die Schlaufen an einen Dübel eingehängt. Am anderen Ende in zwei Löchern endend und verknotet. (MVL, Yu Filipiak, 20.03.2015)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Musikinstrument

Kesselpauke

Rüstkammer
Kesselpauke
Kesselpauke
Rüstkammer
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Deckelgefäß

Scheps, Birgit
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Deckelgefäß
Deckelgefäß
Scheps, Birgit
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang