Gayageum/ 伽倻琴/ 가야금/ Zither

Abmessungen
7,5 x 169 x 28,5 cm
Inventarnummer
OAs 07906
Gayageum - Zither. Hölzerner Resonanzkorpus aus einem Stück, vom Boden her ausgehöhlt. Boden mit großer rechteckiger Öffnung. 12 seidene Saiten verlaufen einerseits über einen Sattel, Holz, und sind auf der anderen Seite an blaue Kordeln geknotet. Saiten hinter dem Sattel durch die Decke gezogen und verknotet. Kordeln sind an einer angesetzten Holzleiste („Kordelhalter“, schwarz gebeizt) verknotet. 12 bewegliche Stege mit einem blauen Faden verbunden. Hinter dem Sattel eine dekorative Auflage aus Stein mit Kranich-Motiv. (MVL, Yu Filipiak, 14.02.2017)
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
An der Unterseite eingekerbte, rot gefärbte Schriftzeichen: 李光祜匠 (Meister Yi Gwang-ho)
Literatur
Dietmar Grundmann: Glanz und Zurückhaltung, Leipzig 2014, Band/Seite Seite 91 (farbig)
Kim Yeonsoo: Korean art collection: Grassi-Museum für Völkerkunde zu Leipzig, Deajeon 2013, Band/Seite Seite 482, Nummer 1050 (farbig)
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Auch interessant

Kesselpauke

Rüstkammer
Kesselpauke
Kesselpauke
Rüstkammer

Deckelgefäß

Scheps-Bretschneider, Dr. Birgit
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Deckelgefäß
Deckelgefäß
Scheps-Bretschneider, Dr. Birgit
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang