Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 43362

Kästchen für Maultrommel (Trommelschuh)

uns nicht bekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Italien, Südtirol, Pustertal, Kiens, vor 1920
Material und Technik
Abmessungen
4,4 x 7,6 x 4,2 cm, 72 g; Oberteil: 2,8 x 3,5 x 7,0 cm; Unterteil: 1,9 x 4,0 x 7,5 cm
Inventarnummer
43362
Unter der Ägide des Direktors Arnold Jacobi 1906 – 1936 ist die Europasammlung am Dresdner Völkerkundemuseums verstärkt ausgebaut worden. Jacobi strebte die Einheit von Volkskunde und Völkerkunde an und entwickelte nach 1906 ein Sammlungskonzept zu den sogenannten Randkulturen Europas. Zu diesen zählte man alle in nicht industriealisierten Gegenden des Kontinents Ansässigen. So wurden Sammlungen von den Aran-Inseln im Norden, den Basken in Spanien, bis nach Sizilien im Süden teils durch Reisen eigener Mitarbeiter, teils durch Ankäufe realisiert. Auch die skandinavischen Länder, hier besonders die Kulturen der Sámi und der Schweden im 18. und 19. Jahrhundert, wurden von Jacobi als Sammelgebiet forciert. Des weiteren wurde eine große Zahl von Objekten aus den Alpenländern und dem Balkan erworben. Einige Kulturzeugnisse mit Bezug zur Alltagskultur und dem lokalen Brauchtum in Südtirol gehen auf den Lehrer und Privatgelehrten Karl Wohlgemuth (1867-1913) aus Bozen zurück, mit dem das Dresdner Museum bereits seit 1896 außereuropäische Ethnographica tauschte. Die von Wohlgemuth in Südtirol gesammelten 67 Kulturzeugnisse erhielt Dresden jedoch nicht direkt vom ihm, sondern erwarb diese 1928 vom Museum für Völkerkunde zu Leipzig, im Tausch gegen Dubletten der eigenen Sammlung. Zu dem schuhförmigen Holzkästchen für eine Maultrommel vermerkte Wohlgenuth: „Mit der Maultrommel locken die 'Gasslbuben' oder 'Fensterlebuben' die Mädchen nachts ans Fenster. Heiratete der Bursch, so musste er den Trommelschuh seinem Weibe ausliefern. Erloschener Brauch.“ (PM, 2018)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Ritualobjekt

Wedel (kaba)

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Wedel (kaba)
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

"Bowling-Club", "In Goroka" - Folge "Sport"

Menzel, Dieter
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
"Bowling-Club", "In Goroka" - Folge "Sport"
Menzel, Dieter
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang