Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 02880
Dieser prestigeträchtige Kris (tangguh Mataram, dapur Nagasasra), dessen geflammter Klinge eine goldene gekrönte Naga aufliegt, deren Leib den Windungen folgt, ist am 1. März 1714 dem sächsischen Kurfürsten und König von Polen, Friedrich August II. von einem nicht näher zu identifizierenden "Hauptmann Richter" geschenkt worden. Der Dolch wird bereits als Nachtrag im Inventarverzeichnis der Indianischen Kammer von 1684 geführt. Nähere Angaben zur Provenienz liegen nicht vor. (PM, 2014)
Norman Rosenthal: Nationalschätze aus Deutschland, München ; Berlin [u.a.] 2005, Seite 147, Abb. 3/36 (farbig)

Rosemarie Zell: Alte Kulturen auf Sumatra, Java, Borneo. Ausstellung des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden, 1985/86, Dresden 1985, Seite 71 (schwarz-weiss)

Günter Guhr: Ethnographisches Mosaik : aus den Sammlungen des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden, Berlin : 1985, Seite 197, Abb. 213 a (schwarz-weiss)

Günter Guhr: Ethnographisches Mosaik : aus den Sammlungen des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden, Berlin : 1985, Seite 197, Abb. 213 b (farbig)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Waffe

Zweisaitige Geige der Kinh mit Bogen

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Zweisaitige Geige der Kinh mit Bogen
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Pfeil mit Holzspitze

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Pfeil mit Holzspitze
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang