Ort, Datierung
Indien, Kalkutta, 1882 erworben
Material und Technik
Abmessungen
15,4 x 19,5 x 15,7 cm
Inventarnummer
08644
Auf diesen Thron werden hinduistische Götterbilder gestellt, die dann im Rahmen einer "puja", ein Ritual zur Ehrerweisung der Gottheiten, verehrt werden. Der Thron gelangte 1882 als Schenkung an das sächsische Königshaus. Der indische Musikwissenschaftler Sourindro Mohun Tagore (Surindra Mohan Thakur) hatte ihn zusammen mit über 800 weiteren Objekten aus Kalkutta (Kolkata) an König Albert geschickt. Die Gegenstände gingen an die Ethnographischen Sammlungen der Königlichen Museen, wo sie die Grundlage der Südasiensammlung bildeten. (MVD, Eva Göttke, 17.03.2020)
Kultureller Kontext
Bengalen
Reproduktionsrechte
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Ritualobjekt

Buddha Daibutsu von Kamakura

Völkerkundemuseum Herrnhut
Buddha Daibutsu von Kamakura
Buddha Daibutsu von Kamakura
Völkerkundemuseum Herrnhut
Museum für Völkerkunde Dresden

Armband

Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Armband
Armband
Scheidel, August
Museum für Völkerkunde Dresden
Tagore, Sourindro Mohun

Porträt Sourindro Mohun Tagore (Surindra Mohan Thakur) (Ganzfigur, stehend)

Bourne & Shepherd <Atelier>
Museum für Völkerkunde Dresden
Porträt Sourindro Mohun Tagore (Surindra Mohan Thakur) (Ganzfigur, stehend)
Porträt Sourindro Mohun Tagore (Surindra Mohan Thakur) (Ganzfigur, stehend)
Bourne & Shepherd <Atelier>
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang