Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 11719
Ort, Datierung
Jolo, Sulu-Archipel, Philippinen, vor 1889
Material und Technik
Abmessungen
120,0 x 68,0 cm
Inventarnummer
11719
Die Tausug kamen durch Handelskontakte seit dem 13. Jahrhundert mit islamischer Kultur in Berührung. Sie konvertierten selbst zum Islam und machten das auch in ihrem äußeren Erscheinungsbild deutlich. Statt des Lendenschurzes bzw. des Umschlagtuches wurde die Hose Element der Männertracht. Die im Schritt sehr weiten und an den Unterschenkeln eng anliegenden Hosen wurden aus selbstgewebten Baumwollstoffen gefertigt. Kombiniert wird die Hose mit einer Jacke aus einem industriell gefertigten, bunt bedruckten Stoff (Kat. Nr. 11718), wie er in großen Mengen aus Europa eingeführt wurde. Ein Kopftuch mit chinesischer Stickerei (Kat. Nr. 11717) ergänzt das farbenfreudige, von verschiedenen Kulturen inspirierte Ensemble.

(MVD, Petra Martin)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Bekleidung

Jagdpfeil

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Jagdpfeil
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Hüfttuch (kain panjang), Motiv: "Sido Luhur"

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Hüfttuch (kain panjang), Motiv: "Sido Luhur"
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang