Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 02883

Prunkdolch / Kris mit Scheide (keris / sarung keris)

uns nicht bekannt - Hersteller
Der Kris (indones. keris) ist 1854 von einem Händler in Köln erworben und dem Königlichen Historischen Museum in Verwahrung gegeben worden. Er ist zusammen mit weiteren javanischen Prunkdolchen, die sich zum Teil seit dem frühen 17. Jahrhundert in den kurfürstlichen Sammlungen befanden, im "Türkischen Zelt" präsentiert worden. Mit der Gründung des Königlichen Ethnographischen Museums sind diesem viele der außereuropäischen Kulturzeugnisse, darunter viele Waffen, übereignet worden. Seit 1882 gehört dieser Dolch zum Bestand des heutigen Museums für Völkerkunde Dresden.
Der Kris hat eine geflammter Klinge (7 luk), die mit Goldornamenten und einem Schriftzug verziert ist, sowie einen Solo-typischem Griff. Zum Kris gehört eine Holzscheide, die mit einem ziselierten kupferhaltigen Metallüberzug umkleidet ist. Die warangka ist vom vom ladrang-Typus. Laut einer frühen Übersetzung der Inschrift auf der Klinge, soll der Dolch "[...] im Jahr 1700 von einem König gefertigt [...]" worden sein. (PM, 2021)
Rosemarie Zell: Alte Kulturen auf Sumatra, Java, Borneo. Ausstellung des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden, 1985/86, Dresden 1985, Seite 70, Abb. Detail (schwarz-weiss)

Rosemarie Zell: Alte Kulturen auf Sumatra, Java, Borneo. Ausstellung des Staatlichen Museums für Völkerkunde Dresden, 1985/86, Dresden 1985, Seite 66 (schwarz-weiss)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Waffe

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Museum für Völkerkunde Dresden

Köcher mit 60 Armbrustpfeilen

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Köcher mit 60 Armbrustpfeilen
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt
Weitere interessante Objekte
"Mann der Dani aus dem Dorf Yiwika im Baliemtal" - Folge "Korowai und Dani"
Keulig, Steffen
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang