Ort, Datierung
Indonesien, Südwest-Molukken, vor 1903
Material und Technik
Abmessungen
16,9 x 4,2 x 4,2 cm; 68 g
Inventarnummer
17870
Vor der Christianisierung wurden auf nahezu allen Inseln der südlichen Molukken für Verstorbene hölzerne Figuren angefertigt. Deren Herstellung oblag geübten Schnitzern, die als Gegenleistung Nahrungsmittel oder Baumwolle erhielten. Die an einem Ehrenplatz in den Wohnhäusern aufbewahrten Bildnisse galten als wichtige Hilfsmittel für die Kommunikation mit den Ahnen. Durch regelmäßige kleine Opfergaben sicherten sich die Nachkommen deren Wohlwollen.
Die Bewohner der Insel Leti waren der Überzeugung, dass nach dem Tode eines Menschen dessen "Schattenbild" fortbesteht. Dieses begab sich einige Tage nach dem Ableben in das Totendorf, das man sich auf einer unbewohnten Insel, einem Riff oder einem Kap vorstellte. Wenn dem "Schattenbild" geopfert wurde, kehrte es aus dem Totendorf zurück und ließ sich zeitweilig auf dem Hausaltar in "seiner" Ahnenfigur nieder. Diese tragen Attribute, die auf den jeweiligen sozialen Status des Verstorbenen hinweisen. Durch Kopf- und Ohrschmuck lässt sich diese ausgestellte Ahnenfigur als ein Bildnis für ein männliches Mitglied einer hochrangigen Familie deuten.
(MVD, Petra Martin)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Ritualobjekt

Buddha Daibutsu von Kamakura

unbekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Weitere interessante Objekte
Buddha Daibutsu von Kamakura
unbekannt
Völkerkundemuseum Herrnhut
Museum für Völkerkunde Dresden

Armband

unbekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Armband
unbekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
unbekannt

Sultan Mahmud II. (1785-1839)

unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Weitere interessante Objekte
Sultan Mahmud II. (1785-1839)
unbekannt
Gemäldegalerie Alte Meister
Zum Seitenanfang