Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 57688
Ort, Datierung
Indonesien, Insel Nias, vor 1970
Abmessungen
81,9 x 7,0 x 4,5 cm
Inventarnummer
57688
Schwerter dieser Art waren sowohl Kriegswaffen als auch Accessoire der Ausstattung eines Angehörigen der Nobelschicht (si'ulu) während der Teilnahme an großen Festen wie zum Beispiel den Rangerhöhungsfeiern owasa. Das Schwert stammt aus der Sammlung des Ethnologen, Afrikanisten und Anthropologen Bernhard Struck, der zwischen 1923 und 1936 am Museum in Dresden tätig war. Nähere Angaben zur Provenienz sind nicht überliefert.

(Faozisökhi Lai'a / Petra Martin)

unbekannte Herkunft; Bernhard Struck, Jena (bis 1970)

Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Waffe

Schild (Ngao)

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Schild (Ngao)
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

"Asaro Tonköpfe", "Bilder aus Papua Neuguinea" - Folge "Mudman"

Missionswerk der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
"Asaro Tonköpfe", "Bilder aus Papua Neuguinea" - Folge "Mudman"
Missionswerk der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang