Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 02400 a, b

Webgerät (pakaksi wawolo) mit begonnenem Textil

uns nicht bekannt - Hersteller Meyer, Adolf Bernhard (1840-1911) - Sammler
Abmessungen
Länge a: 120 cm; b: 15 x 115 x 9,5 cm
Inventarnummer
02400 a, b
Das Rückengurtwebgerät ist Teil einer größeren Sammlung, die der Naturwissenschaftler A. B. Meyer 1871/1872 während seiner Reisen in die indoaustralische Region zusammengetragen hatte. 1874 wurde Meyer die Leitung des Königlichen Naturhistorischen Museums in Dresden übertragen, in dem er 1875 zusätzlich zu einer bereits bestehenden anthropologischen Abteilung eine ethnographische begründete. Ein Teil seiner eigenen Sammlung, darunter dieses Webgerät, wurde noch in demselben Jahr angekauft und bildete den Grundstock der neuen Abteilung, aus der das heutige Museum für Völkerkunde Dresden hervorgegangen ist. Auf dem 10 teiligen Webgerät (von u. nach o.: Rückenlager, Brustbaum, Schwert, Kamm, Litzenstab, Spule, Musterstäbe, Trennstab und Kettbaum) befindet sich ein zu zwei Dritteln fertiggestelltes kettgemustertes Baumwollgewebe. (PM, 2022)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Werkzeug

Messer mit Scheide

J. F. G. Umlauff Naturalienhandlung & Museum
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Messer mit Scheide
J. F. G. Umlauff Naturalienhandlung & Museum
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

"Umfriedetes Tobaner-Haus, Balige"

unbekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
"Umfriedetes Tobaner-Haus, Balige"
unbekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang