Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 62909

Ahnenfigur (Adu zatua)

uns nicht bekannt - Hersteller
Ort, Datierung
Indonesien, Insel Nias, vermutl. vor 1945
Abmessungen
76,5 x 14,0 x 23,0 cm
Inventarnummer
62909
Vor der Christianisierung der kleinen, westlich von Sumatra gelegenen Insel Nias fertigten die Ono Niha, deren Bewohner, Ahnenfiguren für Verstorbene. Da laut der Ono Niha die Geister der Vorfahren das Schicksal der Nachkommen in positivem wie in negativem Sinne beeinflussen konnten, wurde ihnen ein Ort gegeben, an dem sie Nahrungsmittelopfer erhalten und in wichtigen Dingen um Beistand gebeten werden konnten. Ahnenfiguren wurden in der Regel aus dem manawa danö-Holz hergestellt. Durch Schmuckattribute wie die Krone (Spitze abgebrochen) und Ohrring ist das Bildnis als Darstellung eines hochrangigen männlichen Ahnen ausgewiesen. Die Figur wurde 1983 im Handel ohne nähere Informationen zur genauen Herkunft erworbenen. Stilistische Kriterien lassen ihre Herstellung in Zentralnias annehmen.

(Faozisökhi Lai'a / Petra Martin)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Plastik
Weitere interessante Objekte
Büste des Gawrjuschka, Icharjews Diener in Nikolai Gogols Drama "Die Spieler"
Kaplan, Anatolij L.
Kunstgewerbemuseum
Museum für Völkerkunde Dresden

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Wohnhaus auf dem Weg von Kiama nach Mala

Winkler, Eva
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Wohnhaus auf dem Weg von Kiama nach Mala
Winkler, Eva
Museum für Völkerkunde Dresden
Zum Seitenanfang