Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer 71122 a, b
Abmessungen
a) 5,6 x 13,0 x 13,0 cm; b) 4,2 x 11,8 x 11,8 cm
Inventarnummer
71122 a, b
Die beiden Fußschalen sind Teil einer größeren Schenkung der Khmer-Spezialistin Ruth Sacher an das Museum. R. Sacher hatte sich in den 1960er/1970er Jahren aus beruflichen Gründen in Kambodscha aufgehalten. Nachfolgend hat sie dem Museum für Völkerkunde Dresden zwischen 1979 und 2007 etwa 60 Kulturzeugnisse aus Kambodscha und weitere aus Vietnam übereignet. Nach eigener Auskunft erwarb sie diese beiden Schalen 1966 in Phnom Penh. Die Schalen zum Darreichen zum Speiesen sind aus verschiedenen Produktionsorten und durch den innerasiatischen Handel nach Kambodscha gellangt. Während die Steinzeugschale mit Aufglasurmalerei und floraler Ornamentik (71122 a) ein siamesisches Fabrikat ist, ist die Porzellanschale mit dem Fischdekor (71122 b) vermutlich in einer der südchinesischen Produktionsstätten für die Ausfuhr nach Siam gefertigt worden, wenngleich die Bemalung selbst auch in Siam ausgeführt worden sein kann. (PM, 2023)
Kultureller Kontext
Khmer (Nutzung)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Gefäß

Zeremonialschwert (ada)

uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Weitere interessante Objekte
Zeremonialschwert (ada)
uns nicht bekannt
Museum für Völkerkunde Dresden
Museum für Völkerkunde Dresden

Pulverflasche

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Pulverflasche
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
uns nicht bekannt

Hocker

uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Weitere interessante Objekte
Hocker
uns nicht bekannt
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang