Ort, Datierung
1595
Material und Technik
Abmessungen
H: 77,7 cm, B: 48,5 cm, T: 29,0 cm
Inventarnummer
H4 156 / 051
Diese Darstellung von Nessus und Deïanira ist eine vergrößerte und seitenverkehrte Version jener von Giambologna signierten Kleinbronze desselben Themas, die 1587 nach Dresden gesandt worden war (Inv.-Nr. H2 23/95). Auch diese in der Modellierung zwar weniger qualitätvolle, jedoch sehr dekorative Gruppe hat eine bemerkenswerte Provenienz: Aufgrund des prächtigen Marmorsockels und seiner Inschrift kann das Werk eindeutig mit einer Bronze identifiziert werden, die sich seit spätestens 1605 im Palazzo des Grafen Agostino Giusti (1546–1615) in Verona befand. Giusti war eine Schlüsselfigur des kulturellen Lebens der Stadt und repräsentierte diese 1589 bei der Hochzeit von Großherzog Ferdinando I. de’ Medici mit Christine von Lothringen. Im Jahr 1600 war der Graf einer der Begleiter von Maria de’ Medici, als diese zu ihrer Trauung mit König Heinrich IV. nach Frankreich reiste – eine Begebenheit, nach der ihm die Bronzegruppe geschenkt worden sein könnte. Der Sockel mit den Inschriften wurde von Giusti in Auftrag gegeben und besteht aus einem besonders raren Marmor aus dem Vallarsa-Tal, das nördlich von Verona liegt. Nach dem Tod des Grafen wurde die Gruppe an die venezianische Familie Marcello verkauft. Im frühen 18. Jahrhundert befand sie sich beim Kunsthändler Valentino Nicoletti in Venedig, wo sie von Baron Raymond Leplat für Dresden gekauft wurde. Da sie noch zu Lebzeiten Giambolognas dokumentiert ist, zeigt sie, dass die Produktion seiner Werkstatt facettenreicher war als bisher angenommen. |
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Auf dem Sockel, Inschrift auf der rechten Seite: IOANNIS BOLONIAE / MAGNI HETRVR DVCIS / SCVLPTORIS [geprüft: Seurig/Genzel 12-2009]
(Auf der anderen Seite befand sich laut Pona einstmals die Inschrift: AUGVST.IVSTO COMITI GRATISS.MVNVS )
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Statuette

Weibliche Figur mit Lendentuch (Lampetia?)

Dobbermann, Jacob
Grünes Gewölbe
Weibliche Figur mit Lendentuch (Lampetia?)
Dobbermann, Jacob
Grünes Gewölbe
Skulpturensammlung

Friedrich II. König von Preußen zu Pferde

Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Friedrich II. König von Preußen zu Pferde
Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Giambologna

Raub einer Sabinerin

unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Raub einer Sabinerin
unbekannt
Kupferstich-Kabinett
Zum Seitenanfang