Hermenkopf des Herakles, Typus Diskophoros des Polyklet

Polyklet (um 450-430 v. Chr. tätig) - Entwurf
Material und Technik
Abmessungen
H: 44,0 cm, B: 24,5 cm, T: 24,0 cm
Inventarnummer
Hm 096
Der lebensgroße Kopf fußt auf dem Kopf einer verlorenen, von Polyklet aus Argos in der Zeit um 460 v. Chr. geschaffenen Bronzestatue, die einen nackten siegreichen Athleten zeigte (früher als Diskophoros, als Diskusträger, gedeutet). Der im 2. Jh. n.Chr. tätige Bildhauer des Kopfes hat eine inhaltliche Veränderung vorgenommen, indem er eine für Herakles charakteristische Binde hinzugefügt hat, und sich außerdem auf die Wiedergabe nur des Kopfes des Vorbilds beschränkt: sein Kopf saß nicht auf einem Körper, sondern auf einem Hermenschaft.
Dietrich Boschung, Jens Daehner, Wilfred Geominy, Huberta Heres, Kordelia Knoll, Frank Martin, Stefanie Oehmke, Joachim Raeder, Stephan F. Schröder, Frederike Sinn und Christiane Vorster (Bearb.): Katalog der antiken Bildwerke II. Idealskulptur der römischen Kaiserzeit 2, Best.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Skulpturensammlung, Dresden 2011, Kat. 149, S. 650f, Nr. Inv. Hm 096, Abb. 149,1-4 (Joachim Raeder)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kopf

Kinderkopf

Porzellansammlung
Kinderkopf
Porzellansammlung
Skulpturensammlung

Friedrich II. König von Preußen zu Pferde

Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Friedrich II. König von Preußen zu Pferde
Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Polyklet

Apollon, sog. Diadumenos

Polyklet
Skulpturensammlung
Apollon, sog. Diadumenos
Polyklet
Skulpturensammlung
Zum Seitenanfang