Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer Hm 168

Kopf des Herakles

Ort, Datierung
Der ausgesprochen jugendlich wirkende Kopf hat zu einer kleinen Statue des Herakles gehört (Kopfhöhe vom Kinn bis zum Scheitel 15 cm), der offenbar bei der Bezwingung eines Widersachers gezeigt war. 1. Jh. n. Chr.
Abmessungen
H. 18,5 cm, B: 12,7 cm, T: 14,0 cm
Inventarnummer
Hm 168
Als der Kopf im Jahr 1728 aus der Sammlung Albani erworben wurde, war er auf einen antiken Torso des Herakles montiert (Inv. Hm 161), der ursprünglich einen bärtigen Kopf getragen hat. Der Kopf Hm 168 hat vermutlich zu einem Herakles gehört, dessen Kopf vom Löwenfell bedeckt war. In der Neuzeit sind die Überbleibsel des Fells, das stark beschädigt gewesen sein dürfte, abgearbeitet worden; die Frisur ist am Hinterkopf erneuert worden, wovon insbesondere etliche Punktbohrungen zeugen.
Dietrich Boschung, Jens Daehner, Wilfred Geominy, Huberta Heres, Kordelia Knoll, Frank Martin, Stefanie Oehmke, Joachim Raeder, Stephan F. Schröder, Frederike Sinn und Christiane Vorster (Bearb.): Katalog der antiken Bildwerke II. Idealskulptur der römischen Kaiserzeit 2, Best.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Skulpturensammlung, München 2011, Kat. 155, S. 670-672, Nr. Inv. Hm 168, Abb. 155,1-4 (Friederike Sinn)
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kopf

Medaille "In Memoriam"

Dasio, Maximilian
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Medaille "In Memoriam"
Dasio, Maximilian
Skulpturensammlung
Skulpturensammlung
Weitere interessante Objekte
Weiblicher Kopf eines Reliefs (?)
Skulpturensammlung
Zum Seitenanfang