Bildnis eines jungen Mannes, sog. Alexander Dressel

Alexander, Makedonien, König (356 v. Chr. - 323 v. Chr.) - Dargestellte Person
Material und Technik
Abmessungen
H. 33,5 cm, B. 21,0 cm, T. 20,0 cm
Inventarnummer
Hm 174
Der aus thasischem Marmor gearbeitete und im Jahr 1885 aus der Sammlung Dressel erworbene Kopf hat vielleicht zu einer Darstellung Alexanders des Großen (356–323 v. Chr.) gehört. Auf ein Porträt dieses Mannes deutet das lange, aus der Stirn gestrichene Haupthaar. Die handwerkliche Qualität der Kopie ist ziemlich gering; die abgesetzten Lippen erlauben den Schluss, dass das kopierte Original aus Bronze bestand und eine separat gearbeitete Lippenpartie aus Kupfer besaß, die in die Mundöffnung eingesetzt war.
Dietrich Boschung; Jens M. Daehner; Frank Martin; Joachim Raeder; Friederike Sinn; Christiane Vorster (Bearb.): Katalog der Antiken Bildwerke III. Die Porträts Best.-Kat. Skulpturensammlung Staatliche Kunstsammlungen Dresden, München 2013, Kat. 7, S. 81-85, Nr. Iv. Hm 174, Abb. 7,1-7,5 (Christiane Vorster)
Reproduktion
Wenn Sie Reproduktionsrechte an diesem Objekt erwerben wollen, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Kopf

Kinderkopf

Porzellansammlung
Kinderkopf
Porzellansammlung
Skulpturensammlung

Friedrich II. König von Preußen zu Pferde

Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Friedrich II. König von Preußen zu Pferde
Schadow, Gottfried
Skulpturensammlung
Alexander, Makedonien, König

Tetradrachme

Alexander, Makedonien, König
Münzkabinett
Tetradrachme
Alexander, Makedonien, König
Münzkabinett
Zum Seitenanfang