Vorschaubild des Elementes mit der Inventarnummer H 1665
Ort, Datierung
Material und Technik
Abmessungen
17 x 11 cm
Inventarnummer
H 1665
Signatur, Bezeichnung, Inschriften
Das Rietscheldenkmal für Dresden. Erfunden und modellirt von Prof. Johannes Schilling. Archtitectur von Pof. Nicolai
Creditline
Museum für Sächsische Volkskunst, Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Reproduktion
Wenn Sie Abbildungen dieses Objektes nutzen möchten, nehmen Sie bitte hier mit uns Kontakt auf. Auch Objekte, die aus ethischen Gründen ausgeblendet sind, können bei begründetem Interesse mit diesem Formular angefragt werden.
Feedback
Wenn Sie zusätzliche Informationen zu diesem Objekt haben oder einen Fehler entdeckt haben, dann schreiben Sie uns: Anmerkung verfassen
Weitere Objekte, die Sie interessieren könnten, aus den Rubriken:
Fotografie

Eisenbahn, vierteilig

Museum für Sächsische Volkskunst
Weitere interessante Objekte
Eisenbahn, vierteilig
Museum für Sächsische Volkskunst
Museum für Sächsische Volkskunst

Zwingerhof während des Hochwassers in Dresden am 6. September 1890

Tamme, Rudolf <F. & O. Brockmann Nachf., Atelier>
Kupferstich-Kabinett
Weitere interessante Objekte
Zwingerhof während des Hochwassers in Dresden am 6. September 1890
Tamme, Rudolf <F. & O. Brockmann Nachf., Atelier>
Kupferstich-Kabinett
Tamme, Rudolf <F. & O. Brockmann Nachf., Atelier>
Weitere interessante Objekte
Frauen der Quechua sitzen um ein Tuch auf dem Opfergaben in Stoff gewickelt liegen - Heilrituale der Kallavaya
Rösing, Ina
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig
Zum Seitenanfang